Universität Bonn

Landwirtschaftliche Fakultät

Institut für Geodäsie und Geoinformation

Nußallee 17, D-53115 Bonn

Prof. Dr.-Ing. Heiner Kuhlmann

 

Kolloquium der Geodätischen Studiengänge und

der Bezirksgruppe Köln des DVW

 

Ansprechpartnerin:

Frau Karin Bremer

Nußallee 17

53115 Bonn

Tel.: 0228/73-2621

Fax: 0228/73-2988

 

Bonn, den 23. Mai 2011

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Vortrag am

 

Donnerstag, den 26. Mai 2011

Dr. Jens Schröter

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)
Bremerhaven

Über die Anwendung von GRACE und GOCE in Ozeanographie und Klimaforschung

 

leider nicht stattfinden kann.

 

Stattdessen wird am selben Tag

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kusche

Institut für Geodäsie und Geoinformation, Professur für APMG, Universität Bonn

 

zum Thema

Von der Satellitengeodäsie zur Erdsystemforschung:
Massentransporte und Massenverteilungen im System Erde

 

vortragen.

 

Wir bitten Sie, diese kurzfristige Änderung zu entschuldigen und hoffen, dass Sie dennoch Interesse haben, den angekündigten Vortrag zu besuchen.

 

 

Bitte beachten Sie auch die weiteren Termine:

 

Die Geodätischen Studiengänge

der Universität Bonn

 

die Bezirksgruppe Köln des

Deutschen Vereins für Vermessungswesen

 

erlauben sich, alle Fachkollegen und Freunde der Geodäsie zum

 

Geodätischen Kolloquium im Sommersemester 2011

 

einzuladen.

 

weitere Vortragsfolge:

 

Donnerstag, den 09. Juni 2011

Dipl.-Ing. Michael Amrhein

Geschäftsführer Angermeier Ingenieure GmbH
Giebelstadt

Automatisierte Bestimmung von Deformationen mit Tachymeternetzen

 Donnerstag, den 07. Juli 2011

Prof. Dr.-Ing. Konrad Schindler

Institut für Geodäsie und Photogrammetrie
ETH Zürich

Fusion digitaler Höhenmodelle aus optischen und Radardaten

 Die Vorträge finden um 16 Uhr c.t. im Hörsaal XVI des Instituts für Geodäsie und Geoinformation, Nußallee 17, 53115 Bonn, statt. Alle Freunde der Geodäsie werden hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Kolloquien ist im Foyer des Instituts bei kleinen Speisen und Getränken die Gelegenheit für eine zwanglose (Nach-) Diskussion vorgesehen.